Google Maps ist eine tolle Sache – leider stehen die Karten dort unter Lizenz- und Nutzungsbestimmungen die eine freie Verwendung nicht erlauben. Es gibt aber auch hier licht- das Openstreetmap.org Projekt, das ähnlich wie Wikipedia antritt eine frei verfügbare Karte zur Verfügung zu stellen auf Basis einer Community.

Was können wir tun?

Zu erst einmal können wir auch davon profitieren, wenn unsere Wanderrouten auf einer Karte nachvollziehbar sind und zum anderen können wir helfen in dem wir durch unsere Fahrten Gebiete erfassen (Afrika oder Usingen zum Beispiel :D) die noch nicht im Openstreetmap Projekt vorhanden sind.

Wie funktionierts?

Eine Anleitung findet ihr hier. Grundsätzlich benötigst Du ein GPS-Empfangs und Aufzeichnungsgerät. Es gibt eine Menge Geräte die die Routen auch aufzeichnen. Wichtig ist – das Ihr auf einer Aufzeichnungstour auch Fotos und Notizen macht. Sonst wißt ihr hinterher gar nicht mehr was ihr eigentlich aufgezeichnet habt und welche strasse das eigentlich war.
Man kann eine Menge Informationen an der Route hinzufügen: Strassenart, Name, Parkmöglichkeiten, Richtung der Strasse, Einschränkungen wer da fahren darf, Fahrad, Pfad, Aussichtspunkte, etc.

Also – wenn euch mal wieder langweilig in der Sippenstunde ist – warum kartografiert ihr nicht ein bißchen Usingen? Die Karte ist noch reichlich unvollständig.

 

2 Kommentare

  • Hey finde ich eine ganz schöne sache. auf der homepage kann man sich für aktionen 10 GPS Geräte ausleihen. Wäre das nicht eine cool AG für die Nikofahrt? Wir erkunden die Umgebung um die Jugendherberge und kartographieren das ganze. Bist du auf der Nikofahrt dabei?

  • Moin – ja ist sicher ne geile Idee. Ich bin aber nicht dabei. Ich würde aber empfehlen da mal einen Probelauf vorab zu testen in einer sippenstunde.

Es kann nicht kommentiert werden.