Hier das vorläufige Endergebnis der Wahl:
Wahllokal Nr.  614 
im Keller des Goldschmidtshaus gegenüber der CWS
Öffnungszeiten von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr
 
 

Was bringt U18?
Viel. Einerseits werden Kindern und Jugendlichen die Themen Politik, Wahlen und wählen gehen in einer sehr realistischen Form nahe gebracht. Auf der anderen Seite wollen wir zeigen, dass Kinder und Jugendliche sehr wohl eine Meinung haben, die gehört werden sollte. Und welcher Zeitpunkt ist da besser geeignet als kurz vor den echten Bundestagswahlen, wenn Parteien noch mitten im Wahlkampf sind und somit Medien und Öffentlichkeit für die Ergebnisse von U18 besonders sensibilisiert sind?

 
Gibt es eine Altersbeschränkung nach unten?
Nein. Wir haben bewusst keine Altersbeschränkung festgelegt, weil wir allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zur Wahl einräumen möchten. Der Anspruch von U18 ist es, ein Projekt der politischen Bildung zu sein – und damit kann man gar nicht früh genug beginnen!

 
Dürfen auch nicht-deutsche Jugendliche wählen?
Ja. Schließlich wird ihr Leben maßgeblich von der Politik in Deutschland bestimmt. Dennoch haben Menschen ohne deutschen Pass bei der Bundestagswahl kein Wahlrecht. Dieses Thema eignet sich sicher auch hervorragend für Diskussionen im Vorfeld der Wahl.

 

Ein Kommentar

  • Ich finde gut das wir etwas für die politische Bildung tun – denkt aber immer drann: der BdP als Verbund ist nicht politisch und nicht religiös. Sprich: Demokratie erklären: ja – Partei ergreifen – nein 🙂

    und für alle die Wissen wollen was sie wählen sollen:

    http://www.wahl-o-mat.de

Es kann nicht kommentiert werden.